Erfahrungsbericht aus der Arbeit des Vorstandes

Zusammen geht mehr

Bereits als mein ältestes Kind in die Wolkenstein-Schule eingeschult wurde, wusste ich, dass ich mich in der Schule engagieren möchte. Hierzu brachte ich eine große Portion Enthusiasmus und das nötige Quäntchen Idealismus mit.

Unsere Kinder sind – vor allem im Berliner Vergleich – auf der Wolkenstein-Grundschule gut aufgehoben. Gemeinsam können wir als Eltern es den Kindern aber noch besser gehen lassen. Dafür gibt es den Förderverein. Ob Bolzplatz, Zirkusprojekt, Schulplaner, Computer-Ausstattung, Musik-Projekte in den Klassen oder unsere Schul-Bibliothek… all das gäbe es ohne uns gar nicht.

Unser Engagement im Förderverein ist ehrenamtlich und auch als Vorstandsmitglied ist der zeitliche Aufwand überschaubar. Jedoch macht die Arbeit im Verein viel Spaß, mittlerweile seit sechs Jahren. Dazu trägt vor allem die sehr herzliche Atmosphäre im Vorstand bei. Eigene Ideen können unmittelbar eingebracht werden und das eigene Wirken wird direkt sichtbar.

Sirko Pika